Jugend trainiert für Olympia

22.11.2016

Volleyball

Auch in diesem Jahr stellten wir uns mit der WK III (8. Klasse) diesem Wettbewerb mit einer starken Mannschaft, lernen doch inzwischen auch bei uns einige Mädchen, die beim VfB Suhl aktiv trainiert haben. Dementsprechend motiviert gingen die Mädchen zur Sache. Gleich im 1. Spiel gelang ein deutlicher Sieg gegen die Regelschülerinnen aus Schmalkalden. Gegen die Gymnasiastinnen aus Suhl und Schmalkalden gelang leider kein Satzgewinn, zu deutlich war deren technische Überlegenheit. Unsere Mädchen spielten mutig mit und konnten sie zumindest ein wenig ärgern.

Ergebnisse: 1. Platz: Gymnasium Suhl, 2. Platz: Gymnasium Schmalkalden                                                                3. Platz: Lutherschule Zella-Mehlis, 4. Platz: Regelschule Schmalkalden

 

Volleyball


Unsere Mädchen der Jahrgänge 2001 - 2002 schlugen sich achtbar gegen die Konkurrenz aus Schwarza und Schmalkalden. Mit einem 2 : 1 Sieg gegen die Regelschülerinnen aus Schwarza stand ein guter 4. Platz zu Buche. Die Vereinsspielerinnen aus Schmalkalden waren in den wichtigen Elementen deutlich überlegen, unsere Mädchen bemühten sich um einen geordneten Spielaufbau und zeigten sich jederzeit sportlich fair.

Ergebnisse: 1. Platz: Gymnasium Schmalkalden 1, 2. Platz: Gymnasium Schmalkalden 2,                                                   3. Platz: Regelschule Schmalkalden,   4. Platz: Lutherschule Zella-Mehlis,                                                        5. Platz: Regelschule Schwarza

Unsere Mädchen: Jessica Anschütz 7a, Salome Bader 7b, Anna-Sophie Käthner 9a, Lea Schanetzky 9a, Isabelle                                Riede 9a

Besonders hervorzuheben ist der Einsatz aller Mädchen beim Auf- und Abbauen der Felder sowie als Kampfrichter.

 

Zweifelderball

Am Dienstag, dem 17. März 2015 trafen sich Schüler/innen der Greifzuschule, der Lautenbergschule, des Gymnasiums Suhl sowie unser Team zum Bereichsausscheid im Zweifelderball. Je 6 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2003 - 2005 durften mitspielen. Es entwickelte sich von Anfang an ein intensives Turnier, bei dem in Hin- und Rückrunde jeder gegen jeden spielte. Das Gymnasium agierte von Anfang an in einer anderen Liga, aber vor allem zwischen der Lautenbergschule und der Lutherschule wog das Spiel hin und her. Schlussendlich erreichten wir folgende Ergebnisse und damit einen schönen 3. Platz:

Lutherschule - Greifzuschule                 2 : 0 / 1 : 1

Lutherschule - Lautenbergschule           0 : 2 / 2 : 0

Lutherschule - Gymnasium Suhl            0 : 2 / 0 : 2

Unsere Teilnehmer: Carolina Zürn 5b, Jessica Anschütz, Servet Smaili, Zoe Simon 6a, Annabell Scharfenberg, Leonie Klett 6b, Sven Emmrich, Julian Simon 5a, Moritz Merkwirth, Max Wieland 5b, Julius Blum 6a, Cedrik Dellit 6b

 

Stadtfeststaffellauf

Traditionell messen sich zu Beginn des Zella - Mehliser Stadtfestes die besten Ausdauerläufer/innen des Gymnasiums mit denen unserer Schule zum Staffellauf. In jeder Staffel starten 2 Mädchen und 2 Jungen jeweils der Klassen 5 bis 8. Nachdem uns im vergangenen Jahr ein Achtungserfolg mit dem 2. Platz gelungen ist, konnten unsere Läufer diesmal nicht in die Phalanx des Gymnasiums einbrechen, zu dominant liefen die zumeist in Vereinen trainierenden Sportler. Für unsere Schule stehen im Ergebnis die Plätze 6, 7, 8 und 9. Nichtsdestotrotz zeigten unsere Schüler eine tolle Einsatzbereitschaft und kämpften sich bei hochsommerlichen Temperaturen über die Strecke. Dafür gebührt ihnen Dank und Anerkennung! Vielleicht brachte der Lauf aber auch für den Einen oder Anderen genügend Motivation, sich in der Freizeit ebenfalls einem Sportverein anzuschließen und einem regelmäßigen Training nachzugehen. Einige unserer Starter beweisen dies bereits in anderen Sportarten.

Unsere Teilnehmer waren:

Zoe Simon, Marc Gröning, Lea Janetzky und Josias Hill

Angelina Sieberth, Conrad Berger, Anne Kupfer und Adrian Pokorra

Malte Wehmeier, Antonia von Zitzewitz, Lucas Wahl und Nicki Speier

Peter Ritter, Tamara Hornung, Jonas Anschütz und Lara Habicht